Kochen mit Frankie

Von den Basics der guten Küche bis zur Feinkostabteilung für die Feiertage.

Hier hat Frankie für euch seine besten Rezepte zum nachkochen zusammengestellt:

Jede Woche gibts einen Fond. Vorzugsweise einen Gemüsefond. Den kann man wunderbar im Kühlschrank aufbewahren und ist für alles zu gebrauchen, was eine schmackhafte Mahlzeit ausmacht.

Suppen, Saucen oder einfach zum Dünsten. Eine leckere Gemüsebrühe verleiht den Speisen immer einen besonderen Charakter.

Basics #1 - Gemüsefond

Endlich Sonntag! Der Wein gekühlt. Vorzugsweise einen Weißwein von der Loire oder einen Lugana mit leicht kalkigem Grundakkord, der die Säure angenehm überdeckt. Mit ein paar kleinen Kniffs bekommt man ein köstliches Risotto zu den Kalbskoteletts.

Feinkostabteilung #1 - Kalbskoteletts mit Pilzrisotto

Ach, ist das nicht herrlich gruselig? Man streift sich einfach eine Horror clown-Maske aus dem 1€Shop um die Ecke über und nimmt sich in Ermangelung einer richtigen Kettensäge eine elektrische Heckenschere in die Hand und verbreitet amerikanische Halloween Stimmung. Das war übrigens 2019 & in der USA war ein noch viel furchterregender Horrorclown unterwegs- wie wir ja alle wissen… Um das ganze Szenario geschmackvoll umzuwandeln schnappen wir uns einen im Herbst überall erhältlichen Hokaido-Kürbis und machen uns eine gruselig leckere Kürbissuppe.

Basics #2 - Kürbissuppe

Der Hühnerfond ist eine wunderbare Basis für leckere Saucen. Weil wir so gut wie alles verwenden- insbesondere die Knochen- wird nichts für diesen Fond verschwendet.

Basics #3 - Hühnerfond

Wir verwandeln unsere Küche in südfranzösisches Terrain mit Duft von Rosmarin, Lavendel, Salbei und Thymian. Das weckt Erinnerungen an sonnige und unbeschwerte Tage. Hierzu einen kräftigen Roten- am liebsten aus dem Roussillon.

Feinkostabteilung #2 - Lammkoteletts mit mediterranem Gemüse

Es gibt nicht viele Fische, denen ein ganzes Quintett gewidmet ist. Die Forelle, mit ihrer quicklebendigen Frische, ist in diesem Stück virtuoser Kammermusik würdig vertreten.
Mit einem gekühlten Grauburgunder oder nicht zu trockenem Riesling ein absolutes Festmahl

Basics #4 - Forelle an Feldsalat

Bei jeder Party bei Studio Pfütze wird für Nichtvegetarier zum Kölschfäßchen ein Krustenbraten serviert.
Das ist immer eine gute Grundlage für lange Nächte.

Feinkostabteilung #3 - Krustenbraten

Spargel mit der richtigen Sauce ist der Frühlingsbote schlechthin. Wir nehmen uns die Sauce Béarnaise vor und freuen uns auf sonnig fröhliche Tage.

Feinkostabteilung #4 - Spargel m. Sauce Béarnaise